Was kostet eine alternative Psychotherapie?

Wer trägt die Kosten der Therapie?

Gesetzlich Versicherte: Bitte beachten Sie, dass Heilpraktiker für Psychotherapie nicht mit gesetzlichen Krankenkassen abrechnen können. Bis 2016 gab es in Einzelfällen noch Ausnahmen wegen der teilweise sehr langen Wartezeiten auf einen Therapieplatz bei Psychotherapeuten mit Kassensitz, seit einem Gerichtsurteil 2016 ist es aber sehr schwierig geworden, Anträge auf Kostenerstattung noch bewilligt zu bekommen. Wenn Sie sich bereits bei mehreren Therapeuten vergeblich um einen Therapieplatz bemüht haben, sollten Sie diese Absagen dokumentieren und sich damit an die Terminvergabestelle Ihrer Krankenkasse wenden. In der Regel wird diese Ihnen dann einen Therapeuten zuweisen. Wenn Sie Ihre Therapie gerne bei mir machen möchten, fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse bitte explizit nach, ob sie der Kostenerstattung für eine private Therapie auch zustimmt, wenn sie durch eine Heilpraktikerin für Psychotherapie durchgeführt wird. Manche Krankenkassen und Bundesländer sind dafür aufgeschlossener als andere. Nachdem Sie die Zusage Ihrer Krankenkasse haben, fülle ich den Antrag gern mit Ihnen aus.

Privatversicherte: Viele private Krankenversicherungen decken psychotherapeutische Behandlungen ab. Bitte prüfen Sie jedoch, ob Ihr Vertrag auch Psychotherapie bei psychotherapeutischen Heilpraktikern beeinhaltet. Wenn in Ihrem Vertrag explizit darauf hingewiesen wird, dass nur naturheilkundliche Heilpraktikerleistungen (wie Homöopathie oder Osteopathie) und/oder Psychotherapie bei psychologischen und ärztlichen Psychotherapeuten übernommen wird, sollten Sie vor Beginn der Behandlung noch einmal Rücksprache mit Ihrer Krankenversicherung halten. Oft wird nur ein gewisser Höchstbetrag oder eine bestimmte Stundenzahl erstattet.

Zusatzversicherte: Wenn Sie eine Zusatzversicherung für Heilpraktikerleistungen haben, werden die Kosten für die Therapie (je nach Vertrag) in der Regel übernommen, häufig allerdings nur gemäß Gebührenordnung für Heilpraktiker, sodass ein geringer Eigenanteil für Sie bleibt. Prüfen Sie zur Sicherheit Ihren Vertrag oder fragen Sie bei Ihrer Versicherung nach.

Welche Vorteile haben Sie als Selbstzahler?

Die Kosten für eine Psychotherapie selbst zu tragen, hat aber auch große Vorteile. Gerade für jüngere Leute, die noch am Anfang ihres Berufslebens stehen, ist es wichtig zu wissen, dass die Therapie anonym bleibt und sich nicht negativ auf eine bevorstehende Beamtung oder den Abschluss von Lebens-, privaten Kranken- und Berufsunfähigkeitsversicherungen etc. auswirkt.

Außerdem bezahlt die Krankenkasse nur drei sogenannte Richtlinienverfahren: Verhaltenstherapie, tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und Psychoanalyse. Die Sitzungsdauer ist dabei auf 45 bis 50 Minuten begrenzt, sodass wirksame Verfahren wie etwa die verhaltenstherapeutische Expositionstherapie bei Angst- und Zwangsstörungen in der Praxis oft gar nicht angewendet werden, weil sie den vorgegebenen Zeitrahmen sprengen wirden. Heilpraktiker für Psychotherapie sind in der Wahl ihre Methoden freier, können verschiedene Verfahren kombinieren und sich vor allem mehr Zeit nehmen, was letztlich Ihnen zugute kommt. Durch diese intensive Arbeit werden oft schneller Fortschritte erzielt.  

  • Keine lange Wartezeit auf einen Therapieplatz
  • Kein bürokratisches Prozedere (Gespräche, Anträge)
  • Keine Weitergabe Ihrer Daten, keine negativen Folgen
  • Individuelle Betreuung (keine Massenabfertigung)
  • Längere Sitzungsdauer (90 statt 50 Minuten)
  • Termine auch abends und am Wochenende
  • Kombination alternativer, effektiver Methoden
  • Dadurch oft kürzere Therapiedauer

Falls Sie auf der Warteliste für einen Therapieplatz bei einem Psychotherapeuten mit Kassensitz stehen, helfe ich Ihnen natürlich auch gern, diese Wartezeit zu überbrücken, da ich in der Regel relativ zeitnah Termine vergeben kann.      

Was kostet die Psychotherapie?

Um möglichst vielen Menschen den Zugang zu psycho- und hypnotherapeutischen Angeboten zu ermöglichen, sind die Preise für meine Leistungen nach Einkommen gestaffelt. Ein Nachweis über Ihre Einkommenssituation wird nicht verlangt, ich bitte Sie jedoch, sich realistisch einzuschätzen, damit die niedrigeren Preise wirklich denen zugute kommen, die es nötig haben – in erster Linie sind damit Auszubildende, Bafög-beziehende Studenten und Erwerbslose gemeint. 

LeistungHonorar
Erstgespräch 60-90 Min.€ 60,–*
Einzelsitzung 90 Min. für Geringverdiener€ 60,–
Einzelsitzung 90 Min. für Normalverdiener€ 80,–
Einzelsitzung 90 Min. für Gutverdiener€ 100,–
Online-Beratung per Mentavio 60 Min.€ 75,–
Migräne-Paket 8 Sitzungen (für Erwachsene oder Kinder)€ 650,–
Stress-Paket klein 4 Sitzungen€ 350,–
Stress-Paket groß 8 Sitzungen€ 650,–
Psychoonkologie-Paket 6 Sitzungen€ 500,–
Raucherentwöhnung mit Hypnose 2 Sitzungen€ 180,–
Abnehmen mit Hypnose 3 Sitzungen€ 270,–

*Zahlbar direkt in der Praxis bar oder per EC-Karte. 

Am Monatsende bekommen Sie eine Sammelrechnung für die angefallenen Sitzungen, die Sie als Krankheitskosten bei Ihrer Steuererklärung geltend machen können.