Für Krebspatienten und schwer oder chronisch Kranke

Dieses pferdegestützte Psychoonkologieseminar in der Lüneburger Heide wendet sich vorwiegend an Krebspatienten, es ist aber auch für andere Menschen mit schweren oder chronischen Erkrankungen geeignet. Der Seminarort ist von Hamburg, Bremen, Hannover und Berlin aus gut zu erreichen.

Gesundheitsförderliche Verhaltensweisen entwickeln

Ziel des Seminars ist es, gesundheitsförderliche Verhaltensweisen zu erlernen. Dazu gehört, sich seiner psychischen wie körperlichen Bedürfnisse und Grenzen bewusst zu werden, eigene Ressourcen zu erkennen und zu einem gesunden Umgang mit Stress zu finden. Die Bewältigung von belastenden Gedanken, Schmerzen und Fatigue wird ebenfalls Thema sein. Als besonderes Extra wird jeder Teilnehmer individuell durch die hypnosegestützte Visualisierungsübung „Der ungebetene Gast“ geführt, die der Auseinandersetzung mit der eigenen Krankheit dient.

Ausprobieren unterschiedlicher Entspannungsverfahren

Im Rahmen des Seminars werden verschiedene Entspannungsmethoden vorgestellt und geübt:

  • Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson (PMR)
  • Imaginationsübungen nach Carl O. Simonton und Luise Reddemann
  • Selbsthypnose nach Betty Erickson
  • Übungen aus Tai-Chi und Qi-Gong

Heilsame Therapie mit Pferden für die Seele

Das Psychoonkologieprogramm ist eingebettet in die heilsame Arbeit mit Pferden. Nach einer kurzen Übung am Morgen holen wir die Pferde, putzen sie und machen sie gemeinsam fertig. Anschließend unternehmen wir einen erholsamen Pferdespaziergang oder einen gemütlichen Ausritt durch die direkt an den Hof angrenzende Natur. An anderen Tagen geht es zur Bodenarbeit oder zum Reiten auf den Platz oder in die Reithalle. Reitkenntnisse sind hierzu nicht erforderlich. Pferde haben eine direkte positive Wirkung auf unsere Seele; außerdem helfen sie uns, unser Körpergefühl, unsere Wahrnehmung und unser Gefühl der Selbstwirksamkeit zu schulen. Gerade erkrankten Menschen kann dies dabei helfen, ein Gefühl der Kontrolle über ihr Leben zurückzugewinnen.

Alle Inhalte des Seminars Psychoonkologie mit Pferden

  • Gesundheitsförderliche Verhaltensweisen entwickeln
  • Stressbewältigung bei Krebs und Krankheit
  • Umgang mit belastenden Gedanken, Schmerzen und Fatigue
  • Eigene Ressourcen finden und aktivieren
  • Entspannungs- und Imaginationsübungen
  • Extra: Einzelhypnose „Der ungebetene Gast“
  • Pferdespaziergang, Ausritt, Bodenarbeit, Reiten

Zeit für Erholung, Wellness und Massagen

Das Programm ist so gestaltet, dass Sie nicht überfordert werden und Ihnen noch genug Zeit für Erholung und Entspannung bleibt. Sie sind direkt vor Ort in einfachen, aber gemütlichen Apartments oder Blockhütten untergebracht. Der Reiterhof liegt ruhig und idyllisch mitten im Grünen. Am Abend können Sie ohne Aufpreis die hofeigene Wellness-Landschaft (Sauna, Dampfbad) nutzen oder einen Massagetermin vereinbaren (gegen Gebühr).

Organisatorisches, Unterbringung, Kosten und Buchung

Wenn Sie nicht mit dem Auto anreisen, holen wir Sie gern vom Bahnhof Hitzacker oder Lüneburg ab. Hunde dürfen gern mitgebracht werden. Alle Zimmer sind mit einer Küche ausgestattet, sodass Sie sich selbst verpflegen können, falls Sie dies wünschen. Im rustikalen Restaurant „Peerstall“, das sich direkt auf dem Hofgelände befindet, werden Frühstück, ein Mittagsimbiss und Abendessen serviert. Getränke (stilles Wasser und Tee) während der Gruppenarbeit werden gestellt.

Bitte buchen Sie Ihre Übernachtung direkt bei Land Kamerun. Für die Seminaranmeldung nutzen Sie bitte unten stehendes Formular oder den Kontaktlink.. Die Termine finden Sie hier.

Da wir die pferdegestützte Arbeit wann immer möglich unter freiem Himmel durchführen möchten, bringen Sie bitte wetterfeste Kleidung mit. Zum Reiten benötigen Sie feste Schuhe mit kleinem Absatz. Reithelme können vor Ort ausgeliehen werden; falls Sie einen haben, bringen Sie ihn natürlich gern mit.

Der Einführungspreis für das viertägige Psychoonkologieseminar (Donnerstag bis Sonntag) beträgt € 399,– pro Person (exkl. Unterkunft und Verpflegung). Bitte fragen Sie vor der Buchung Ihren behandelnden Arzt, ob Einwände gegen den Kontakt mit Pferden bestehen, vor allem, wenn Sie mit immununterdrückenden Medikamenten behandelt werden.